• Volkstanzgruppe Hollenstedt und Umgebung von 1981 e.V.

  • Tag der Niedersachsen 2019

    18. Juni 2019 at 18:42

    Bericht unserer Kindergruppe

    Bereits am Freitag starteten wir Richtung Wilhelmshaven. Direkt nach der Schule haben wir uns in den Stau gestellt. Es war warm. Trotzdem sind wir pünktlich in der IGS Wilhelmshaven angekommen. Zu pünktlich, denn die Klassenräume in denen wir schlafen sollten waren noch nicht freigegeben. Während wir uns umgezogen haben kamen bereits die ersten Pressevertreter und haben uns interviewt und Fotos gemacht. Dann mussten wir auch schon los, mit dem Shuttle zum ersten Auftritt. Heute waren jedoch nur die Erwachsenen gefragt. Auf einer Bühne in der Nähe des LTN-Standes wurden von den Erwachsenen abwechslungsreiche Tänze gezeigt. Dann hatten wir Zeit für uns. Es gab Bratwürstchen an einem Stand zum Abendbrot und dann ging es zurück zur Schule.

    Am Samstag waren wir dann endlich vollständig. Die Hollenstedter, Kiekeberger, Rübker und weitere starteten einen gemeinsamen Auftritt. Bei so vielen Tänzern und Tänzerinnen wurde vor und auf der Bühne getanzt. Dem Publikum gefiel es. Auch wir Kinder durften zeigen was wir so lange geübt haben. Und es klappte alles. Nun hatten wir freie Zeit und haben die Festmeile unsicher gemacht. Die großen Kinder sind nach einem Snack über die Meile gezogen während die kleineren sich bei einem Puppentheater der Polizei etwas ausgeruht haben. Anschließend wurden gemeinsam ein paar Stände entdeckt und ein tolles Foto bei der Bundespolizei gemacht, ausgestopfte Wölfe gekuschelt und Zuckerwatte genascht.

    Nun ging es zum letzten Auftritt des Tages. Wo andere Gruppen vorher Probleme mit dem Wasser von oben hatten, konnten wir ungestört tanzen. Auf der Bühne und, weil wir so viele waren, auch noch davor. Wir Kinder hatten viel Spaß und auch die Erwachsenen haben ihren Teil gut gemacht.

    Doch nach dem Auftritt waren wir müde und habe uns in unsere Schlafräume verzogen während die Erwachsenen noch das Abendprogramm in der Stadt genossen.

    Am Sonntag klingelte der Wecker früh nach dem Frühstück und nach der Stellprobe sind wir direkt zu unserem großen Auftritt losgezogen. Jetzt waren wir die Hauptpersonen – die Kinder der Hollenstedter- und Kiekeberger Gruppen – denn die Erwachsen hatten frei. Die Sonne schien wunderbar und wir haben bunte Buttons am LTN-Stand gemacht während wir auf unseren Auftritt gewartet haben.

    Da die Bühne sehr klein war haben wir auf dem Platz davor getanzt. Bei einem Tanz zu der Musik von Cotton Eye Jo sind unglaublich viele Leute stehen geblieben und haben zugesehen. Alle Tänze haben fantastisch geklappt und es hat uns viel Spaß gemacht.

    Anschließend hieß es den Hunger zu stillen. Wir sind rüber an den Südstrand und haben leckere Pizza verdrückt. Zum Nachtisch gab es Zuckerwatte. Zwischendurch wollte uns der Rattenfänger von Hameln entführen während wir uns eigentlich Autogramme von den vielen Königinnen auf dem Tag der Niedersachsen zu holen.

    In der Zeit, bis der Umzug losging, haben wir die Aussicht auf den Jadebusen genossen, sind über einen Spielplatz getollt und haben in der Sonne ausgeruht. Dann ging es los. Die Gruppen sammelten sich am Südstrand und zogen los. Über die Kaiser Wilhelm Brücke in die Innenstadt. Am Anfang hatten wir fantastisch viel Publikum doch dann fing es an zu regnen. Aber nicht nur ein Bisschen, sondern richtig doll… Zum Glück hatten wir alle einen Regenschirm mit dabei. Wir haben trotzdem gewunken und gelacht. Es hat viel Spaß gemacht.


    Tag der Niedersachsen in Wilhelmshaven 2019

    17. Juni 2019 at 10:19

    Rund 300.000 Besucher zählte der Tag der Niedersachsen, knapp 6.000 Menschen wirkten am Programm mit und wir waren ein Teil davon. Gemeinsam mit den Kiekebergern und Rübkern durften wir den Tag der Niedersachsen mit unseren Tänzen und Trachten bereichern. Hier ein paar erste Eindrücke.